+++NEUZUGANG+++

Hallo Freunde,

wir melden uns mal wieder mit einem Neuzugang. Manchmal passieren im Leben einfach Dinge, die nicht vorhersehbar sind. Solche Momente können aber auch als Chance begriffen werden. Nachdem es in seinem alten Verein nicht mehr voranging, hat sich Julian Baethke nach guten, konstruktiven Gesprächen dazu entschlossen, sich den Dartfighters Greifswald ab dem 1. Juli anzuschließen.

Wir sind Julian schon sehr häufig begegnet, allen voran im Mensaclub e.V.-Turnier in Greifswald, wo er immer zum Favoritenkreis zählt. Im Januar erreichte er dort sogar das Endspiel, doch es war nicht sein einziges in diesem Jahr. Auch in den anderen beiden Turnieren, die er vor Corona bestritt, schaffte er es ins Finale, was sein starkes Niveau nochmal unterstreicht. Natürlich haben wir auch Julian zum Start ein paar Fragen gestellt:

– Was fasziniert dich am Dartsport?

Die Spannung! Man hat alle 2-3 Minuten eine Entscheidung. Außerdem auch die mentale Belastung: Jeder Fehler kann direkt bestraft werden und jeder Dart, der geworfen wird, sagt etwas über deinen mentalen Zustand aus.

– Wieso hast du dich für die Dartfighters Greifswald entschieden?

Ich kenne vereinzelte Mitglieder der Dartfighters nun schon relativ lange, weiß also, dass es eine total coole Truppe ist. Wenn diese dann noch auf dich zukommen, dein sportliches Talent, aber auch deine menschliche Ebene so sehr schätzen, dann fällt die Entscheidung schon mal ziemlich leicht.

– Du durftest ja schon mal gegen den großen Phil Taylor antreten, wie war es?

Das war ein unglaubliches Gefühl. Phil war sehr locker. Das änderte sich aber kurz, als jemand zwischen uns hin und her lief, da wurde er kurz sauer. Die 100 Leute dort wollten unbedingt jemanden sehen, der ihn besiegt. Aber es wurde mir mental zu viel. Ich war zu nervös und keine Gefahr. Das würde mir heutzutage denke ich nicht noch einmal passieren. Es war einerseits mega cool für mich, aber sportlich gesehen echt mies von mir. Im Anschluss gab es dann aber sogar noch eine spontane Trainingssession mit Glen Durrant.

– Wer war dein bislang härtester Gegner?

Ich lasse mal Taylor hier aus dem Spiel. Als meinen härtesten Gegner würde ich Ole Blohm ganz vorn sehen. Er spielt einfach ein sehr starkes Niveau für sein Alter, besonders bei Turnieren kommt man kaum an ihm vorbei.

Vielen Dank Julian. Wir freuen uns sehr, dass du dich für uns entschieden hast und unser Team in Zukunft bereichern wirst. Und wenn wir schon beim Thema bereichern sind, sagen wir wie immer Danke an unsere Unterstützer Finanzen in Greifswald, Torten Tante, Pension Marieneck und Farbenmeer Fotografie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.