Dartfighters im Gespräch #1

Hallo Dartfreunde,

nach Monaten der schöpferischen Pause melden wir uns zurück! Wir wollen euch in den nächsten Wochen wieder Aktuelles aus unserem Verein berichten. Dazu haben wir vor, Interviews mit einigen unserer Mitglieder zu machen. Beginnen wollen wir unsere kleine Serie mit dem Interview unseres Vereinsvorsitzenden Sebastian Pöpplow.

Moin Basti. Wir wollen der Dartwelt wieder von den Dartfighters Greifswald berichten. Was liegt da näher, als den einzig wahren El Presidente zu befragen? Aber vorab noch etwas zu dem Bild, das wir von dir gefunden haben. Bist Du wirklich im Ally Pally gewesen oder war das nur ein Traum?

Sorry – wir haben uns einen Spaß erlaubt. Das ist leider eine Fotomontage. Das Bild ist aus dem Wunsch heraus entstanden, einmal im Ally Pally ein Bierchen zu trinken oder noch besser, auf der Bühne am Oche zu stehen und von 3000 Dartverrückten bejubelt zu werden……….

Basti: Tatsächlich war ich bisher weder im Ally Pally noch bei einem anderen großen Dartturnier. Aber der Gedanke mit den Dartfightern eine Session im Ally Pally live zu erleben, gefällt mir! Vielleicht können wir ja nach der Pandemie zunächst einmal nach Hamburg oder Riesa zu den großen PDC-Turnieren reisen.

WAS BEWEGT DICH GERADE IN DIESEN ZEITEN?

Basti: Die Dartfighters gibt es jetzt trotz oder gerade wegen Corona bereits seit einem Jahr. Auslöser für die Vereinsgründung war das northerndarts.de Turnier in Stralsund, wo bereits mehrere Spieler einheitliche Vereinskleidung von owayo trugen. Das hat uns schon sehr gefallen. Außerdem ist Marvin (Fearless Sparrow) ins Endspiel gekommen und René Kähler, vielleicht besser bekannt als Ener91 oder Kähler, ins Halbfinale vorgedrungen. Mit beiden haben wir nach dem Turnier gesprochen und seitdem sind sie bei uns. Es gab damals zwar schon einige Dartvereine in MV, aber keinen in Greifswald. Das hat uns dazu ermutigt, einen eigenen Dartverein zu gründen.

Wir sind somit der 1. Dartverein in Greifswald (eingetragener Verein seit Juli 2020) und der erste reine Dartverein im Landkreis Vorpommern-Greifswald, wie uns der Kreissportbund Vorpommern-Greifswald e.V. mitteilte.

ZUNÄCHST HATTE DER VEREIN NUR WENIGE MITGLIEDER. WIE SIEHT ES NACH EINEM JAHR AUS?

Basti: Zu Beginn hatten wir 8 Mitglieder. Mittlerweile sind wir auf 18 Dartfighter angewachsen. Durch die Aufnahme von unserem österreichischen Dartfighter Halil Kilic sind wir auch international geworden…. Momentan haben wir noch einige Anfragen, unter anderem auch von 2 Damen, die dartbegeistert sind und sich mit uns am Oche messen möchten. Aufgrund der momentan beschränkten Möglichkeiten ist es jedoch noch zu keinem Probetraining gekommen, was sich hoffentlich bald ändern wird.

WAS FÜR PROJEKTE SIND FÜR DIE ZUKUNFT GEPLANT?

Basti: Zunächst möchten wir unsere eigene interne Darts-Liga sowie die erste Probesaison der MV-Liga gerne beenden, da hier noch ein paar Spiele offen sind. Ein neues Ziel ist es dann, eine eigene größere Liga innerhalb unseres Vereins einzurichten. Hierfür enagiert sich besonders Kenny Sprenger. Er macht sich Gedanken um den Spielmodus und etwaige Gruppeneinteilungen. Ein weiteres Vorhaben, besonders unserer sehr ambitionierten Spieler, ist das Duell mit den Dartspielern aus den anderen Vereinen in Mecklenburg-Vorpommern. Momentan ist das zwar in Präsenz undenkbar, könnte jedoch mit Programmen wie nakka01 oder lidarts möglich gemacht werden. Das würde den Lockdown doch etwas erträglicher gestalten.

ZUM GUTEN SCHLUSS: WIE IST DIE ENTWICKLUNG DER DARTFIGHTERS GREIFSWALD IM LETZTEN JAHR ZU WERTEN?

Basti: Gerade für die schwierige Zeit, in welcher wir uns gegründet haben, können wir als Spieler und Verein stolz auf uns sein. Wir haben bereits bei einigen Turnieren unsere Qualität am Board unter Beweis gestellt, und wir werden eine richtig geile neue Location einrichten, die hoffentlich bald zu unserem Domizil wird (wir versuchen gerade weitere Sponsorengelder zu bekommen). Die Mitgliederzahl hat sich mehr als verdoppeln können. Dabei vereinen wir mehrere Generationen; der jüngste Spieler ist 15 und der älteste 60 Jahre alt.

Ich denke, das ist mehr als wir uns vor einem Jahr hätten erhoffen können. Besonders die Vorstandsmitglieder hatten eine Menge Arbeit, so einen Verein ins Leben zu rufen. Bei ihnen, aber auch bei allen anderen Mitgliedern, die uns in irgendeiner Form helfen oder durch gute Leistungen in den Online-Turnieren Werbung für unseren Verein machen, möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Nicht zuletzt gilt ein besonderer Dank, auch im Namen aller Dartfighter, unseren Sponsoren, ohne deren Unterstützung unsere rasante Entwicklung nicht möglich gewesen wäre:

Finanzen in Greifswald

Torten Tante

zeltverleih-Greifswald.de

Farbenmeer Fotografie

BASTI, VIELEN DANK FÜR DEINE ZEIT, BLEIB GESUND UND GOOD DARTS!

Interview Jonas Giebel und Jürgen, Bild Alexander Plewka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.